Interessiert, mehr zu erfahren?

Hier fnden Sie detaillierte Informatonen zur
Die SMART FED Idee
Das SMART FED Tool
Mitarbeiter Feedback is. Mitarbeiterumfrage

Folgen Sie uns

What are you looking for?

Simply enter your keyword and we will help you find what you need.

NEW WORK Arbeitswelt

Mobil & flexibel, aber auch teamorientiert und demokratisch.

NEW WORK Arbeitswelt

Mobil & flexibel, aber auch teamorientiert und demokratisch.

Unsere Arbeitswelt ändert sich seit Jahren rasant. Wir werden immer mobiler und flexibler, vor allem in Bezug auf Arbeitsort und Arbeitsplatz. Homeoffice, Remote Work oder Co-Working-Spaces sind heute dank ICT keine Ausnahmen mehr. Doch ist dies schon alles in Bezug auf die moderne NEW WORK Arbeitswelt?
Nein. Es ist ein genereller Kulturwandel, der hier in Unternehmen und Organisationen stattfinden muss. Leider divergieren hier die Vorstellungen und Ansichten der Arbeitgeber und Vorgesetzten, von denen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und dort vor allem bei der Generation Y & Z.
Die nachfolgende Gegenüberstellung soll diese teilweise sehr widersprüchlichen Erwartungen und Sichtweisen der beiden Interessengruppen deutlich machen.

Anmerkung: Die Auflistung bezieht sich vor allem auf Office-Arbeitsplätze und ist bewusst ein wenig schwarz-weiß gemalt. Natürlich trifft nicht jeder Punkt auf jeden Arbeitgeber, Vorgesetzten oder Mitarbeitenden zu.

Vorstellungen und Ansichten
der Arbeitgeber & Vorgesetzte
Flexible Arbeitszeiten
Die Arbeitgeber möchten gerne flexibel vorgeben, wann und wie viel ihre Mitarbeitenden arbeiten sollen.
Flexible Arbeitsorte
Die Arbeitgeber möchten gerne vorgeben, wo Mitarbeitende arbeiten sollen (Office, Homeoffice, Standort, Filiale etc.).
Flexible Arbeitsplätze (Desk Sharing)
Die Arbeitgeber möchten wo immer möglich keine fixen Arbeitsplätze mehr bereitstellen. Ihr Ziel: Reduktion teurer Büroflächen insbesondere dort, wo Homeoffice erwünscht und möglich ist oder Mitarbeitende nur selten im Office sind (Remote Work).
ICT Equipment (Hardware, Software, Support)
Die Arbeitgeber möchten diesbezüglich Investitionen und Leistungen wo immer möglich auf ein Minimum beschränken.
Leistungskontrolle
Die Arbeitgeber möchten die Leistung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wo möglich kontinuierlich überwachen und messen. Dies gilt insbesondere für Mitarbeiterende, die mehrheitlich im Homeoffice arbeiten.
Individuelle Ziele
Die Arbeitgeber möchten ihre Mitarbeitenden auch weiterhin vor allem über individuelle Ziel- und Leistungsvorgaben führen.
Restriktives Mitarbeiter-Feedback
Die Arbeitgeber möchten vorgeben, wann und wozu ihre Mitarbeitenden Feedback (Bewertungen) abgeben sollen. Fokus: Reporting-Index und organisatorische Verbesserungen.
Vorstellungen und Ansichten
der Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter
Flexible Arbeitszeiten
Die Mitarbeitenden möchten möglichst flexibel und selbst bestimmen können, wann und wie viel sie arbeiten (Beginn, Ende, Pausen, Unterbrechungen, Wochenarbeitszeit etc.).
Flexible Arbeitsorte
Die Mitarbeitenden möchten möglichst flexibel und selbst bestimmen können, wo sie heute arbeiten (Office, Homeoffice).
Flexible Arbeitsplätze (Desk Sharing)
Mitarbeitende im Office suchen tendenziell eher denselben (fixen) Arbeitsplatz mit denselben Kolleginnen und Kollegen nebenan. ⇒ Vertrautheit & soziale Bindung
ICT Equipment (Hardware, Software, Support)
Die Mitarbeitenden erwarten eine geeignete und zeitgemäße ICT Ausrüstung und einen ausreichenden IT-Support.
Vertrauen, Wertschätzung & Feedback
Die Mitarbeitenden wünschen sich mehr Vertrauen in ihr Wissen und Können sowie Anerkennung und Wertschätzung ihrer Leistungen, ihres Engagement und ihrer Erfolge, aber auch konstruktives und objektives Feedback.
Teamziele
Junge Mitarbeitende möchten in Teams an gemeinsamen Zielen arbeiten und an gemeinsamen Erfolgen gemessen werden.
Individuelles Mitarbeiter-Feedback
Die Mitarbeitenden möchten selber bestimmen, wann und wozu sie Feedback geben. Fokus: Konkrete und relevante Verbesserungen in ihrem Arbeitsumfeld.
Die Auflistung ist nicht abschließend und konzentriert sich vor allem auf die Divergenzen der beiden Interessengruppen. Nicht alle Aspekte haben dabei eine gleich hohe Priorität.
Doch jeder Arbeitgeber sollte sich über die Bedürfnisse und Erwartungen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewusst sein und die NEW WORK Arbeitswelt zusammen mit ihnen gestalten.
Free Download PDF

SMART FED

listening to people